Pick-by-Light vs. Pick-by-Voice Tech: Welche sollten Sie wählen?

Sie können die digitale Transformation in der Fertigung erreichen, indem Sie alte Produktionsmethoden mit neuen Technologien kombinieren und diese in jeden Schritt des Prozesses einbeziehen.

Eine verbesserte Qualitätskontrolle, erhebliche Produktivitätssteigerungen und ein besseres Produkt mit niedrigeren Preisen und besseren Umweltkontrollen sind alles Vorteile der digitalen Transformation. Sie verändert jeden Bereich der Fertigung und verschafft den Herstellern erhebliche Vorteile gegenüber ihren Konkurrenten und der sich verändernden Umwelt.

Unternehmen, die sich der digitalen Transformation unterziehen, ernten eine ganze Reihe von Vorteilen. Neben den finanziellen und unternehmerischen Vorteilen gibt es auch ökologische und nachhaltige Vorteile, die den Wandel notwendig machen, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Heute stellen wir Ihnen die neuesten Top-3-Technologien für die digitale Transformation vor, ihre Vorteile und welche davon perfekt zu Ihrem Unternehmen passen würden.

Was ist die Pick-by-Voice-Technologie?

Bei der Pick-by-Voice-Technologie werden die Informationen aus der Logistik den Lagerarbeitern in normaler Sprache übermittelt. Diese Technologie, die auch als Pick-by-Voice oder sprachgesteuertes Lager bekannt ist, ist papierlos und macht es überflüssig, dass die Mitarbeiter mit ihren Händen oder Augen in das System eingreifen.

Die Kommissionierer verwenden in der Praxis Headsets mit Industriemikrofonen. Das Mikrofon ist mit einem mobilen Computer verbunden, der ein Sprachprogramm unterstützt, das den Lagerarbeitern sagt, wohin sie gehen müssen und was sie auswählen sollen. Die Kommissionierer sprechen einen Code ein, und das System überprüft den ausgewählten Ort und den Artikel mithilfe einer Spracherkennungssoftware.

Das Sprachprogramm korrigiert den Kommissionierer, wenn die gesprochenen Informationen falsch sind. Unterstützende Technologien wie Barcode-Scanner oder RFID-Geräte (Radio Frequency Identification) können in sprachgesteuerten Anwendungen eingesetzt werden.

Ist Pick-by-Voice die richtige Lösung für Ihr Unternehmen?

Die sprachgesteuerte Kommissionierung kann in Lagern jeder Größe eingesetzt werden, eignet sich aber besonders gut für große Lager mit vielen verschiedenen Artikeln, die jeweils eine eigene Lagerhaltungseinheit (SKU) und einen scanbaren Barcode haben. 

Kostengünstiger ist das Pick by Light (PBL), bei dem verschiedene farbige LED-Leuchten in Verbindung mit einer Reihe von Buchstaben und Zahlen verwendet werden, um die Mitarbeiter zu den richtigen Entnahmestellen zu führen. Da die Geräte an den praktischen Entnahmeplätzen platziert werden, können diese Systeme sehr teuer sein, und die Beleuchtung eines großen Bereichs kann sehr kostspielig sein.

Außerhalb eines Lagers kann die sprachgesteuerte Kommissionierung an Produktionslinien und in Ladengeschäften eingesetzt werden. In einem Einzelhandelsgeschäft könnte ein Kommissionierer beispielsweise ein Headset verwenden, um gesprochene Anweisungen zu empfangen und die Komponenten einer Bestellung zu kommissionieren, wobei er jeden Artikel überprüft, sobald er ihn gefunden hat. 

Wenn der letzte Artikel der Bestellung ausgewählt ist, gibt das System dem Kommissionierer Informationen darüber, wie er den Vorgang abschließen kann, z. B. wie er die fertige Bestellung an einem Lieferort abgibt.

TIM Blog Banner-1

Was ist die Pick-by-Light-Technologie?

Pick-by-Light ist eine Technologie zur Auftragsabwicklung, die darauf abzielt, die Kommissionierleistung und -zuverlässigkeit zu steigern und gleichzeitig die Arbeitskosten zu senken. Pick-by-Light ist insofern einzigartig, als es papierlos ist und sich stattdessen auf alphanumerische Anzeigen und Schalter an den Lagerplätzen verlässt, um Ihr Personal durch lichtgestütztes manuelles Auswählen, Einlegen, Sortieren und Zusammenstellen zu führen.

Je nach Pick-to-Light-System können zusätzliche Optionen verfügbar sein. Pick-to-Light-Systeme verfügen häufig zusätzlich zur LED-Anzeige über eine Bestätigungstaste und eine digitale Anzeige, die weitere schriftliche Angaben und Optionen ermöglichen. Die Mitarbeiter können in dem von Ihnen gewählten System grundlegende Daten, wie z. B. Änderungen der Pickgröße, aufzeichnen; andere Systeme können bestimmte Richtungen, Auftragsnummern, Zonenanweisungen und andere Informationen vorgeben.

Es gibt drei allgemeine lichtbasierte Systeme:

Pick-by-Light: Jede entnehmbare Position hat eine Pickfläche und eine leuchtende Quittierungstaste.

Multi-Licht-System: Eine beleuchtete Erkennungstaste pro entnommenem Platz, eine zentrale Anzeige (Pick-Face) für verschiedene Entnahmestellen

Put-to-Light: Bei Put-to-Light wird die Pick-by-Light-Methode angewendet. Die angegebene Menge wird jedoch nicht aus dem angezeigten Platz entnommen, sondern aus der vorgeschriebenen Menge, die an dieser Stelle abgelegt wird.

Was ist der Unterschied zwischen Pick by Light und Put to Light?

Put-to-Light ist im Grunde das Gegenteil der Pick-by-Light-Methode: Man muss nur die Richtung ändern, dann hilft das Put-to-Light-System den Technikern, die eingehenden Artikel in einem Einzelhandelsgeschäft zu ordnen, unabhängig davon, ob sie nach Kundenwunsch gruppiert oder auf andere Weise organisiert sind.

Bei hohen Dichten funktionieren entweder Pick-by-Light- oder Put-to-Light-Methoden am besten. Da die Einheiten in Regionen mit hoher Dichte häufiger bewegt werden, bieten sie eine bessere Investitionsrentabilität. Der Bediener kann dank der klaren künstlichen Beleuchtung den betreffenden Artikel schneller identifizieren.

 

Ist Pick-by-Light die richtige Lösung?

Bevor Sie Pick-by-Light in Ihrem Lager einführen, sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen.

Neueinstellungen/Regelmäßige Fluktuation: Da viele Lagerhäuser saisonabhängig sind, müssen sie Zeitarbeitskräfte einstellen und haben eine hohe Fluktuationsrate. Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter ist zeitaufwendig und teuer. Ein lichtbasierter Kommissionieransatz ist einfacher zu vermitteln und für fast jeden zu erlernen.

Anzahl der SKUs: Es ist möglich, dass nur wenige oder gar keine Artikel vorhanden sind und eine Kommissionierung nach Licht nicht unbedingt erforderlich ist. In wirklich großen Lagern mit Tausenden von Artikeln kann eine andere Technologie erforderlich sein, um die Leistung zu steigern.

Derzeitige Systemleistung: Wenn Ihr bestehendes System kein Geld wegwirft und genau arbeitet, ist eine Änderung möglicherweise nicht erforderlich. Pick-to-Light ist machbar, wenn Sie von geringeren Arbeitskosten und Schwund profitieren können.

Lagereinheiten, die derzeit geeignet sind: Wenn die Umstellung von Pick-to-Light den Austausch einer großen Anzahl von Geräten erfordert, könnten erhebliche Kosten anfallen. Bevor Sie weitere Schritte unternehmen, müssen Sie alle diese Faktoren bewerten.

Was ist die endgültige Entscheidung für mein Unternehmen?

Die Anzahl der Entnahmeflächen, die Anzahl der Kommissionierer und der Gesamtabstand zwischen den Entnahmen spielen eine Rolle bei der Entscheidung, welche Kommissioniermethode für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist.

Weitere Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt, sind der Umfang der erforderlichen Nachschachtelungen und die Fehlertoleranz des Kunden:

  • der Wunsch nach Standardtechnologien
  • internes IT-Fachwissen
  • der Preis des Eigentums
  • die finanzielle Rentabilität (ROI)

Da es sich bei PBL jedoch um ein komplizierteres Thema handelt, können die Anfangsinvestitionen und die Kostenstruktur wesentlich höher sein als bei PBV. PBL-Module werden in der Regel an festen Standorten installiert und würden wesentlich mehr kosten, wenn sie in großer Zahl über ein weites Gebiet eingesetzt würden.

Die Sprachtechnologie ist definitiv besser geeignet, wenn die ausgewählten Standorte ständig geändert werden. Aus diesem Grund ist sie anpassungsfähiger und erfordert für die Neukonfiguration lediglich eine Kennzeichnung, Dateisysteme und WMS-Updates. Die Neukonfiguration eines PBL-Moduls hingegen kann zusätzliche Änderungen an der PBL-Software, den Leuchtanzeigen, dem Konnektivitäts-Backbone, den Speichermedien und dem WMS erforderlich machen.

You may also like

Moderne Barcode-Scanner-Software System | Aufbau der vernetzten System

Barcode-Scanner-Software ist im Grunde ein Wunderwerk der Industrie 4.0 und der ...

Read More

IoT in Logistik I Eine neue technologische Ära der Transportation

Die Logistik ist eine komplexe Branche, die von Internet-of-Things-Technologien ...

Read More

Wie können Sie Ihr Unternehmen innovieren durch Digitalisierung?

Die Digitalisierung, also die Zunahme digitaler Innovationen, ist neben neuen ...

Read More

Sicherheit in Lagern | IoT zur Vermeidung von Verletzungen in Lagern

Die Grundsätze und Praktiken, die mit dem täglichen Betrieb eines Lagers ...

Read More

Logistik 101: Die Automobil-Lieferkette und ihre Herausforderungen

Für Erstausrüster (OEMs), Zulieferer und Investoren wird die Zukunft der ...

Read More