Lieferkette Technologien 2022 | Die neuesten Verbesserungen im Blick

In der heutigen digitalen Wirtschaft ist ein neuer Ansatz für die Verwaltung des gesamten Lieferketten-Ökosystems erforderlich - einer, der Cloud-Technologie, Echtzeitverbindungen und fortschrittliche Analysen nutzt. 

Hier kann ein vollständig integriertes Portfolio von Planungs-, Beschaffungs-, Koordinierungs- und Logistikplattformen, die durch Big Data-Analysen und KI unterstützt werden, die Widerstandsfähigkeit der Lieferkette verbessern, indem es mehr Einblicke, empfohlene Maßnahmen und eine vorausschauende Risikominderung bietet.

Was ist eigentlich Supply Chain Management, und warum ist es so wichtig?

Das Lieferkettenmanagement ist ein ausgeklügeltes und gut organisiertes System für die Lieferung hochwertiger und kostengünstiger Waren an die Kunden. Es sorgt dafür, dass Unternehmen reibungslos und effizient arbeiten, und fördert gleichzeitig kundenorientierte Abläufe, um ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Das Lieferkettenmanagement verändert sich durch neue Technologien, wobei die Echtzeitverfolgung sowie präzise und schnelle Lieferzeiten für den Unternehmenserfolg entscheidend sind. Für große Unternehmen ist es eine Herausforderung, Technologien für das Lieferkettenmanagement einzuführen.

Die Vorteile mobiler Geräte, der digitalen Transformation und wettbewerbsfähiger Arbeitsmethoden liegen jedoch auf der Hand und läuten eine neue Ära der Produktion ein.

Das Lieferkettenmanagement ist für den Erfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung, da es den Kundenservice verbessert, die Betriebskosten senkt und die finanzielle Leistung steigert. Das Lieferkettenmanagement entwickelt sich jedoch ständig weiter, und es ist wichtig, dass Unternehmen moderne Methoden einsetzen.

Künstliche Intelligenz (KI) und automatisierte Prozesse verändern die Produktionsabläufe und die globale Wirtschaft. Der moderne Kunde erwartet Präzision, Qualität und hohe Geschwindigkeit, was sich in kürzeren Durchlaufzeiten bei gleichbleibend hervorragenden Ergebnissen niederschlägt.

Ein zeitgemäßes Lieferkettenmanagement setzt durchgängige Unternehmensabläufe ein, um sich an den steigenden Markt- und Wirtschaftswerten zu orientieren und seinen Wettbewerbsvorteil zu optimieren.

Führungskräfte in der Fertigungsindustrie müssen bereit sein, ihre Prozesse zu ändern und sich auf eine neue Ära der Industrie, die vierte Revolution, einzulassen, während der Globus voranschreitet. Robotik, Automatisierung und digitale Softwaretools oder "intelligente" Systeme, die Abläufe kombinieren und Möglichkeiten erweitern können, sind allesamt Teil der Industrie 4.0.

Bei der fortschrittlichen Fertigung geht es nicht darum, den Menschen zu ersetzen, sondern vielmehr darum, die Verfahren zu verbessern und durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz und Robotern, die mit dem Menschen zusammenarbeiten, mehr Präzision und Effizienz zu erreichen, um das Geschäft und den Gewinn zu steigern.

TIM Blog Banner-1

Der Einfluss der Technologie auf das Lieferkettenmanagement

Die drei Säulen des Lieferkettenmanagements sind Innovation, Logistik und Analyse. Dank der Entwicklung neuer Technologien in den letzten Jahrzehnten hat sich dieser Prozess zu einem effizienteren, transparenteren und kooperativen Unterfangen entwickelt. Im Folgenden werden einige der eindeutigen Auswirkungen und Vorteile der Technologie auf das Lieferkettenmanagement und dessen Übergang ins einundzwanzigste Jahrhundert beschrieben:

  • Verbesserte Kommunikation in der Lieferkette

Ohne angemessene und effektive Kommunikation wird das Lieferkettenmanagement scheitern. In diesen komplexen Netzen sind Synergieeffekte und eine große Anzahl von voneinander abhängigen oder wechselseitigen Elementen unerlässlich.

Kommunikation ist unerlässlich, um die einzelnen Glieder der Kette miteinander zu verbinden und einen reibungslosen Produktionsfluss zu gewährleisten, ohne dass es zu Beeinträchtigungen der Gesamtqualität des Endprodukts kommt.

  • Effizientere Prozesse in der Lieferkette

Digitale Geräte wie Software und Hardware zur Automatisierung von Fertigungsprozessen können dazu beitragen, Abläufe zu rationalisieren und zu vereinfachen sowie die Datenübertragung und die Effizienz der Lieferkette zu sichern.

Die Integration von Systemen ermöglicht eine verstärkte Zusammenarbeit, um einen reibungslosen und schnellen Betrieb zu gewährleisten. Schnelle Reaktionen auf Störungen in der Lieferkette sparen Zeit und Ressourcen, was zu einer verbesserten Leistung und besseren Ergebnissen führt.

  • Mehr Sichtbarkeit in der Lieferkette Transparenz

Um ein vorzeigbares und akzeptiertes Produkt zu schaffen, das mit der Marke des Unternehmens übereinstimmt, ist es von entscheidender Bedeutung, die Konsistenz zu wahren. Transparenz ist erforderlich, um ein ordnungsgemäßes und zuverlässiges Betriebsmanagement zu gewährleisten. Mitarbeiter und Vorgesetzte können bei Bedarf eingreifen, um das Endprodukt zu schützen, da sie einfachen Zugriff auf aktuelle Informationen haben.

Es gibt fünf Trends in der Lieferkettentechnologie, die Sie im Auge behalten sollten

Neue Technologien werden von Herstellern und Logistikern in Fertigungslinien und Logistikabläufe eingeführt.

Um in einem hyperkompetitiven Markt, der das Phänomen der Uberisierung verfolgt, relevant zu bleiben, nutzen sie die aktuellen digitalen Ökosysteme und entwickeln neue Methoden der Geschäftsabwicklung, unabhängig von ihrer Größe oder ihrem Geldbeutel. Sie machen sich die digitalen Möglichkeiten zu eigen, um wirtschaftlichen Wert zu schaffen und auf der Unternehmensleiter aufzusteigen.

supply chain technologies tim

Hier sind die fünf wichtigsten Trends in der Lieferketten-Technologie, die sich noch entwickeln:

  • KI steht für künstliche Intelligenz

Die Technologie der künstlichen Intelligenz befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Aktuelle KI-Lösungen können Muster erkennen und sich zukünftige Möglichkeiten vorstellen, aber sie können keine Entscheidungen treffen.

Daher wird die Kombination von Mustererkennungsfähigkeiten mit hochmodernen präskriptiven Fähigkeiten entscheidend für eine breite Akzeptanz in der Lieferkette sein, so dass sich die Nutzer auf übergeordnete Anwendungsfälle wie taktische Netzwerkpläne oder die Planung großer Mengen konzentrieren können.

  • Digitale Zwillinge sind digitale Kopien voneinander

Im Jahr 2022 könnten digitale Zwillinge eine der interessantesten logistischen Technologieinnovationen sein, die es zu beobachten gilt.

Digitale Zwillinge können in der Logistik auf vielfältige Weise eingesetzt werden. In der Schifffahrtsbranche können digitale Zwillinge eingesetzt werden, um Waren- und Verpackungsdaten zu sammeln und sie auf potenzielle Probleme und wiederkehrende Trends auszuwerten, die zur Optimierung künftiger Abläufe genutzt werden können.

Lagerhäuser und Anlagen könnten die Technologie auch nutzen, um präzise 3D-Modelle der aktuellen Anlagen zu erstellen und Layoutänderungen oder neue Ausrüstungen in einer risikofreien Umgebung zu bewerten. Darüber hinaus können Logistikzentren digitale Zwillinge erstellen und diese nutzen, um verschiedene Szenarien zu testen und die Effizienz zu steigern.

  • Autonome Fahrzeuge

Selbstfahrende Autos werden von großen Unternehmen wie Google, Facebook und Apple aufgrund des immensen Potenzials dieser Technologie entwickelt. Unternehmen, die an selbstfahrenden Autos interessiert sind, werden von ihnen erheblich profitieren.

Wenn ein Lkw nicht einmal einen Fahrer hat, kann er 24 Stunden lang nonstop fahren. Dadurch können die Kunden damit rechnen, dass sie ihre Bestellungen früher erhalten. Autonome Fahrzeuge können auch für den Transport von Waren in Lagerhäusern, Höfen und Terminals eingesetzt werden.

Der dreidimensionale Druck (oder 3D-Druck) ist eine Technik zur Herstellung dreidimensionaler Objekte.

Kunststoffe, gewöhnliche Metalle, Edelmetalle, Gummi und Glas gehören zu den Materialien, mit denen 3D-Drucker arbeiten können. Darüber hinaus erforscht die Agrarindustrie neuartige Methoden für den Druck organischer Materialien wie Pflanzen und Tiere, während der Gesundheitssektor Ersatz für menschliche Körperteile entwickelt. Wir haben nur an der Oberfläche dessen gekratzt, was der 3D-Druck leisten kann.

  • Drohnen

Aufgrund der zahlreichen Beschränkungen, die der Technologie auferlegt wurden, waren Drohnen bisher eine wenig genutzte Ressource. Seitdem diese Beschränkungen gelockert wurden, sind die Popularität und die Nutzung von Drohnen in der Wirtschaft sprunghaft angestiegen. 

Drohnen hatten schon immer das Potenzial, die Auslieferung von kleinen Gütern zu revolutionieren. Es gibt ein Konzept, das bereits getestet wurde: riesige, treibstoffbetriebene Flugzeuge, die einen Schwarm kleinerer Drohnen mit geringer Reichweite transportieren.

Seien Sie nicht zu spät dran, um sich über neue Technologien für die Lieferkette zu informieren!

You may also like

Warum Sie Barcode-Scanner in der Lieferkette brauchen

Barcode-Scansysteme sind nicht neu in der Welt. Aber neue Technologien erhöhen ...

Read More

Die Bedeutung der Verpackung für die Resilienz der Lieferkette

Die Bedeutung von Produktverpackungen in der Lieferkette ist größer, als vielen ...

Read More

Umstellung von einer kostenorientierten auf eine wertorientierte Lieferkette

Die Kosten der Lieferkette werden durch Management und Strategie gesteuert. Sie ...

Read More

Hier kommt das E-SCM | Fangen wir digitales Lieferkettenmanagement ein

Die Unternehmenswelt entwickelt sich zu einer e-Economy oder digitalen ...

Read More

Digitale Warehousing zur Modernisierung Ihrer perfektes Lieferkette

Lagerhäuser werden näher als je zuvor an großen Handelsknotenpunkten errichtet, ...

Read More